Schulleitung

Im Alter von fünf Jahren erlernte ich das Geigenspiel und erhielt Ballettunterricht in der Ballettschule Die Färbe Singen bei Milly Van Lit. Die tänzerisch-musikalische Ader war geweckt. Die Leidenschaft für den klassischen Tanz blieb auch über die kritische Pubertät hinweg bestehen, genauso wie die Leidenschaft für das Musizieren. 
Neben dem klassischen Ballett erweiterte ich im Laufe der Zeit mein tänzerisches Spektrum durch die Sparten Modern Jazz und Tap Dance.

Im Alter von 19 Jahren hatte ich an allen legendär gewordenen Ballettabenden in Singen teilgenommen und dadurch Bühnenerfahrung gesammelt, die meinen weiteren Lebensweg mitbestimmte: Disziplin, Durchhaltevermögen, Enthusiasmus und Ausdruck durch Körperhaltung und -bewegung wurden zu meinen Wegbegleitern.

Ich beendete mein Medizinstudium und wurde wieder in Singen heimisch.  Neben meiner ärztlichen Tätigkeit nahm ich – ebenso wie meine Tochter und mein Sohn - den Ballettunterricht bei Milly Van Lit wieder auf und wurde zudem von ihr in der tänzerisch-pädagogischen Arbeit ausgebildet. Die Arbeit mit den Kindern und später auch Jugendlichen und Erwachsenen ist eine ganz besondere und bereichernde Aufgabe und entfachte eine weitere Leidenschaft in mir: das Unterrichten.
2017 tanzte ich in der Rolle des Puk im Sommernachtstraum, dem letzten Ballettabend unter Milly Van Lit's Leitung, welchen ich - ebenso wie die Aufführung Herr der Ringe drei Jahre zuvor – sowohl choreografisch als auch dramaturgisch mitgestaltete. Nicht nur das klassische Ballett, aber diese Tanzform im Besonderen, diese darstellende Kunst mit ihrer ästhetischen Sprache ,  ist ein Teil meines Lebens geworden.  Der Teil, der mich jeden Tag aufs Neue beflügelt.

Mit Begeisterung übernahm ich 2019 die Leitung der Ballettschule Die Färbe. Ich freue mich außerordentlich, meine Leidenschaft für den Tanz mit den kleinen und großen Schülern zu teilen und sie auf ihrem Weg künstlerisch zu begleiten.

Ihre Ines Kuhlicke

 


 

Rückblick

Milly.jpgAm 3. Oktober 1977 gründete Milly van Lit, Tänzerin, Choreographin und diplomierte Tanzpädagogin, mit ihrer ersten Ballettstunde in der Singener Münchriedsporthalle (die Färbe befand sich zu jener Zeit noch im Umbau vom landwirtschaftlichen Betrieb zum Theater mit angeschlossener Ballettschule) die Ballettschule „Die Färbe.

In den folgenden 4 Jahrzehnten unterrichtet sie Generationen von SchülernInnen in den Sparten Klassisches Ballett, Modern Jazz, Step-Tanz und rhythmisch-tänzerische Früherziehung für Kinder im Vorschulalter, einige hat sie auf die weitere Ausbildung zum Berufstänzer an der Stuttgarter John-Cranko-Schule und der Münchner Heinz-Bosl-Stiftung vorbereitet.

Die regelmäßigen Schulaufführungen in der Färbe, der Kunsthalle, der Scheffelhalle und in der Basilika wurden Anziehungspunkt für ein großes Publikum. Sie entstanden in kreativer Zusammenarbeit mit dem Theater „Die Färbe“, zu dessen Renommee die Ballettschule bis heute einen entscheidenden Beitrag leistet.