Unterricht

Kurse ab Oktober 2020

Montag
16.00 - 17.00          Klassisches Ballett ab 7 J. (mit Erfahrung) 
17.30 - 18.30          Klassisches Ballett ab 8 J. (mit Erfahrung)
18.40 - 19.40          Tap Dance Jugendliche und Erwachsene (Anfänger)
19.45 - 20.45          Tap Dance Jugendliche und Erwachsene (Fortgeschrittene)

Dienstag
16.00 - 17.00          Klassisches Ballett ab 8 J. (mit Erfahrung) 
17.30 - 18.30          Klassisches Ballett ab 9 J. (mit Erfahrung)
19.00 - 20.00          Klassisches Ballett Jugendliche und Erwachsene (Fortgeschrittene I)

Donnerstag
16.10 - 17.00          Rhythmisch-tänzerische Früherziehung (Vorstufe, Kinderballett KIBA) ab 4 J.
17.30 - 19.00          Klassisches Ballett Jugendliche und Erwachsene (Fortgeschrittene II)

Freitag
14.40 - 15.30          Rhythmisch-tänzerische Früherziehung (Vorstufe, Kinderballett KIBA) ab 4 J.
16.00 - 17.00          Klassisches Ballett ab 6 J. (Anfänger)

17.30 - 19.00          Klassisches Ballett Jugendliche und Erwachsene (Fortgeschrittene II)

 

Vorstufe

Rhythmisch-tänzerische Früherziehung für Kinder ab 4 Jahre.

Die Kinder werden auf spielerische Weise an Tanz, Rhythmus, Bewegung, Körperempfinden und –haltung herangeführt und gleichzeitig, ihrem Alter gerecht, auf den späteren Ballettunterricht vorbereitet.

(1 Wochenstunde / 50 Minuten)

 

Klassisches Ballett

Für Kinder ab 7 Jahre.

Ballettunterricht unterstützt die gesamte körperliche und geistige Entwicklung eines Kindes. Haltungsschäden werden verhindert, Konzentration, Phantasie und Temperament gefördert.

Unterrichtsaufbau:

  • 30 Minuten Training an der Stange
  • 15 Minuten Übungen und Kombinationen im Raum
  • 15 Minuten spielerische Improvisation


Im Amateurbereich macht das Training auf Spitzenschuhen nur einen Bruchteil der gesamten Ausbildung aus. Frühestens im Alter von 12 Jahren und nach mindestens zweijährigen Ballettunterricht kann behutsam mit der Spitzenarbeit begonnen werden.

(1 Wochenstunde / 60 Minuten)

 

Klassisches Ballett

Für Jugendliche und Erwachsene.

Das klassische Ballett gilt als „Königsdisziplin“ und ist Grundlage für sämtliche Tanzrichtungen. Auch im Amateurbereich erleichtert eine klassische Grundausbildung das Erlernen und Verständnis anderer Tanzformen. Da gerade Jugendliche eine gute Auffassungsgabe besitzen und schnelle Fortschritte erzielen, ist die Annahme falsch, es sei nach dem frühen Kindesalter zu spät, mit dem Ballettunterricht zu beginnen.

Unterrichtsaufbau:

  • 30 – 40 Minuten Training an der Stange
  • ca.   30 Minuten Übungen und Kombinationen im Raum
  • ca.   20 Minuten Übungen und Kombinationen in der Diagonale

wechselndes Trainingsprogramm

(1 ½  Wochenstunden / 90 Minuten)

 

Step-Tanz

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Im Mittelpunkt stehen Musikalität und Rhythmusempfinden. Lernprozess und Korrekturen erfolgen über das Gehör, statt wie in den anderen Sparten über die Optik. Nach einem 10-15-minütigen Aufwärmprogramm – zur Lockerung der Knie- und Fußgelenke unerlässlich – werden Schrittfolgen erarbeitet und später unter rhythmischen Gesichtspunkten kombiniert. Daraus entstehen sogenannte „Routines“, die das Repertoire eines Step-Tänzers ausmachen.

Das Mindestalter sollte bei Kindern 10 Jahre betragen.

(1 Wochenstunde / 60 Minuten)